Léon Blum, une vie héroïque

Tanz, Dinnershow, Theater

Léon Blum, une vie héroïque

Tanz, Dinnershow, Theater - belfort

Léon Blum, une vie héroïque

1

Beschreibung

"Ein partizipatorisches Theaterereignis". Denn diese Erinnerung an das Leben des Mannes von 1936 ist nicht - nicht nur - ein Theaterstück. Zwar wird in zwei mal fünf Stunden die Figur eines der bedeutendsten französischen Staatsmänner des 20. Jahrhunderts. Ein Mann, der die sozialen Errungenschaften der Volksfront verkörperte, der von Pétains Richtern verurteilt wurde, von den Nazis deportiert wurde, als Ratspräsident zurückkehrte... Der nie versagte, vor allem, der nie einen Kompromiss mit seinen Idealen einging. Charles Berling verkörpert dieses außergewöhnliche Schicksal mit einer Überzeugung, die von einer bewundernden Zärtlichkeit durchdrungen ist. Aber wie könnte man den Duft des Optimismus, ja sogar der Euphorie, in dem das Frankreich des Jahres 36 schwamm, noch besser spüren lassen? Wie kann man ihn heute in einem so trostlosen Land besser spüren lassen? Indem man etwas von diesen Ereignissen, deren Erinnerung (fast) verloren gegangen ist, wieder aufleben lässt. So wird man im Park an langen gemeinsamen Tischen speisen: republikanisches Bankett. So wird man unter Lampions tanzen: Volksball. Das ist die spielerischste, aber zweifellos auch die wirksamste Art, den Geist eines Staatsmannes zu beschwören, der in erster Linie ein Mensch bleibt. Mit einem Großbuchstaben", Charles Berling Châteauvallon Liberté, Scène nationale Toulon et Ollioules, Frankreich. Adaptiert aus dem Original-Podcast von France Inter, geschrieben und gesprochen von Philippe Collin

Öffnungszeiten

Samstag 1/06/24 von 14h bis 00h

Die 01/06/2024

  • Samedi: von 14h00 bis 00h00